Skip to main content

Willkommen beim großen Elektro Kettensäge Test & Ratgeber!


123
Bild der Makita UC3541A Unsere Empfehlung Bild der Einhell GH-EC 2040 Bild der Tonino Lamborghini KS 6024
Modell Makita UC3541AEinhell GH-EC 2040Tonino Lamborghini KS 6024
Preis

88,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

113,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Motorleistung1800 Watt2000 Watt2400 Watt
Maximale Kettengeschwindigkeit14,5 m/s13,5 m/s12 m/s
Kettenbremse
Schwertlänge35 cm40 cm40 cm
Rückschlagbremse
Öltankvolumen200 ml160 ml200 ml
Gewicht4700 g5000 g4800 g
Lautstärke101,3 dB105,0 dB100,5 dB
Preis

88,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

113,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis bei prüfenZum TestberichtPreis bei prüfenZum TestberichtPreis bei prüfen

Ob zum Schneiden und Fällen von Bäumen oder zum Pflegen von dickeren Sträuchern, bei der Gartenarbeit kommt man mit einer Astschere schnell an seine Grenzen und es muss eine Kettensäge her.

Während man sich bei klassischen Benzinern vor dem Anlassen zunächst um einige Dinge wie das Öl-Benzingemisch kümmern muss, braucht es bei einer elektrischen Kettensäge lediglich eine Steckdose und einen Druck auf den Ein-Aus-Schalter – schon kann losgesägt werden. Auch sonst ist eine Elektro-Kettensäge sehr wartungsfreundlich und erfreut sich daher einer immer größer werdenden Beliebtheit.

Wer sich für den Kauf einer solchen entschieden hat, der hat es wegen der mittlerweile sehr breiten Auswahl an Modellen bei der Kaufentscheidung nicht unbedingt leicht. Genau hier möchten wir Dir unter die Arme greifen und aufzeigen, worauf es tatsächlich ankommt.

Wir haben drei gute und empfehlenswerte elektrische Kettensägen für Dich auf Herz und Nieren in der Praxis getestet. Die oben stehende Tabelle zeigt die einzelnen Modelle aus dem Elektro Kettensäge Test im direkten Vergleich.


Nummer 1 im Elektro Kettensäge Test: Die Makita UC3541A

An dieser Stelle möchten wir wie auch für die beiden nachfolgenden Modelle des Elektro Kettensäge Tests zunächst auf die wichtigsten Informationen zur Makita UC3541A eingehen.

Die Makita UC3541A hat eine Schienenlänge von 35 Zentimetern, optional ist das sonst baugleiche Modell aber auch mit 30 und 40 Zentimetern zu haben. Der Motor der elektrischen Kettensäge hat eine Leistung von 1800 Watt, die Kette kann eine maximale Geschwindigkeit von 14,5 Metern pro Sekunde erreichen. Ketten- und Rückschlagbremse sind ebenso mit an Bord wie eine Ölpumpe, welche die Kette zuverlässig mit einer zuvor einstellbaren Fördermenge versorgt.

Auch wenn sich die Ketten aller drei Modelle aus unserem Elektro Kettensägen Test werkzeuglos einstellen lassen, so ist das leider momentan immernoch nicht selbstverständlich und es gibt noch genügend elektrische Kettensägen, für deren Ketteneinstellung und Wartung man Werkzeug benötigt. Bei der UC3541A von Makita befindet sich auf der rechten Seite (aus Sicht des Anwenders) eine Schraube, die man von Hand aufdrehen kann um an die Kette zu gelangen.

Makita hat mit der UC3541A ein Modell auf den Markt gebracht, welches in unserem Elektro Kettensäge Test in allen Aspekten überzeugen konnte. Sowohl technisch, als auch in Bezug auf die Verarbeitungsqualität, dem Handling sowie last but not least dem Preis-/Leistungsverhältnis ist dieses Modell daher unsere Empfehlung. Zu unserem ausführlichen Testbericht zur gelangst Du hier.

Unsere Empfehlung Makita UC3541A

88,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis bei prüfen

Nummer 2 im Elektro Kettensäge Test: Die Einhell GH-EC 2040

Bei der Einhell GH-EC 2040 handelt es sich um eine 2000-Watt-starke elektrische Kettensäge, welche insbesondere durch ihr sehr starkes Preis-/Leistungsverhältnis punkten kann. Obgleich sie das günstigste Modell im Elektro Kettensäge Test darstellt, besitzt sie ein 40 Zentimeter langes Schwert und muss sich weder von den restlichen Daten, noch von der Bedienbarkeit oder den Sicherheitsfunktionen verstecken.

So verfügt das Gerät über eine Ketten- und Rückschlagbremse, welche auch in unserem Praxistest überzeugen konnten. Darüber hinaus sorgt ein Kettenfangbolzen dafür, dass die Kette der elektrischen Kettensäge im Zweifelsfall vor dem Abgleiten vom Schwert bewahrt wird.

Die Kette kann eine Geschwindigkeit von bis zu 13,5 Metern pro Sekunde erreichen, was gemeinsam mit dem aus Metall gefertigten Getriebe für ein butterweiches Sägen sorgt. Insgesamt ist das Gerät jedoch im direkten Vergleich etwas schwerer und auch lauter als die anderen Modelle in unserem Elektro Kettensäge Test.

Auch sonst hat die elektrische Kettensäge sämtliche Eigenschaften eines guten Geräts an Bord, wie beispielsweise eine Halterung für das Stromkabel, welche den Zug auf das Kabel entlasten soll. Auch die Kette kann werkzeuglos gespannt werden, was eine extreme Erleichterung im Alltag darstellt und glücklicherweise bei immer mehr Modellen der Fall ist.

Insgesamt ist die Einhell GH-EC 2040 eine solide und empfehlenswerte elektrische Kettensäge, die überzeugen kann. Unseren ausführlichen Praxistest liest Du, indem Du hier klickst.

Einhell GH-EC 2040

74,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis bei prüfen


Nummer 3 im Elektro Kettensäge Test: Die Tonino Lamborghini KS 6024

Die KS 6024 von Tonino Lamborghini ist mit 2400 Watt das stärkste Modell in unserem Elektro Kettensägen Test, mit einer maximalen Geschwindigkeit der Kette von 12 Metern pro Sekunde jedoch gleichermaßen auch das langsamste.

Zusammen mit einer Schwertlänge von 40 Zentimetern wird klar, dass es sich hierbei um eine elektrische Kettensäge handelt, welche für dickere und auch härtere Stämme ausgelegt ist. Das bestätigt sich auch in unserem Praxistest, in dem die Tonino Lamborghini KS 6024 derartiges auch im Vergleich zu anderen Geräten wirklich prima meistert.

Das Getriebe ist aluminiumverstärkt, was auch insgesamt zur Langlebigkeit des Geräts beiträgt. Stichwort Langlebigkeit und Qualität, die Elektro-Kettensäge macht auch auf uns einen qualitativen Eindruck, der dem Slogan Made in Germany auf jeden Fall gerecht wird. Schließlich wurde die KS 6024 in Deutschland entwickelt und lediglich das Design stammt aus Italien.

Man hat auf jeden Fall nicht das Gefühl, dass das Gerät nach dem ersten Gebrauch in sich zusammenfällt, wie das bei vielen anderen Billigprodukten oft der Fall sein kann. Das weiß wohl auch Tonino Lamborghini und gewährt ganze 5 Jahre Garantie, wenn man das Modell registriert. Das ist doch mal ein Statement finden wir, dieser Hersteller scheint wirklich hinter seinem Produkt zu stehen.

Sowohl das Sägen, als auch das Handling an sich machte in unserem Elektro Kettensäge Test vor allem dank des Bügelfällgriffs wirklich Freude. Dieser stellt eine große Hilfe beim waagerechten Sägen dar und hat vor allem eine andere Form als bei einigen anderen Modellen unterschiedlicher Hersteller. Es hat uns wirklich überrascht, wie ein solch kleines Detail die Schnittführung derart positiv beeinflussen kann. Der metallische Krallenanschlag tut hier sein übriges und sorgt insgesamt für einen bei durchschnittlichen Verhältnissen wirklich zweifelsfrei sauberen und weichen Schnitt.

Insgesamt kann man an der KS 6024 von Tonino Lamborghini eigentlich nicht viel meckern. Sowohl leistungstechnisch, als auch qualitativ befindet sich die elektrische Kettensäge auf wirklich hohem Niveau. Die beiden wichtigen Sicherheitsvorkehrungen Ketten- und Rückschlagbremse sind vorhanden und funktionieren tadellos.

Ein einziger Wermutstropfen im direkten Vergleich zu den anderen Geräten in unserem Elektro Kettensägen Test stellt der Preis dar, welcher doch um einiges höher ist. Hier hängt es davon ab, für was Du die elektrische Kettensäge am Ende hauptsächlich einsetzen möchtest. Brauchst Du viel Leistung, so ist dieses Modell mit seinen 2400 Watt wohl am besten für dich geeignet. Zu unserem detaillierten Testbericht zur Tonino Lamborghini KS 6024 gelangst Du, indem Du hier klickst.

Tonino Lamborghini KS 6024

113,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtPreis bei prüfen

Benziner oder elektrische Kettensäge – Was ist besser und für welchen Zweck?

Der Zweck ist das Entscheidende bei der Wahl zwischen Benziner und elektrischer Kettensäge.Wer eine Kettensäge benötigt, hat die Qual der Wahl: Benziner oder Elektro Kettensäge kaufen? Beide Varianten haben natürlich ihre Vor- und Nachteile, weswegen diese Entscheidung einzig und allein individuell zu treffen ist. Welcher Typ am besten geeignet ist, das hängt vom jeweiligen Anwendungsbereich ab, in dem er eingesetzt werden soll.

Arbeitest Du also häufig im Wald, so ist ein mobiles Gerät die einzig richtige Wahl. Das muss nicht zwingend eine Benziner sein, denn auch gute elektrische Kettensägen mit Akku sind mittlerweile erhältlich.

Klassische Geräte mit Kabel wie die aus unserem Elektro Kettensäge Test sind in solchen Fällen für die meist gewerbliche Nutzung definitiv fehl am Platz, das trifft jedoch nur auf einen sehr kleinen Teil von Anwendern zu.

Viele brauchen nämlich kein Gerät, mit dem sie täglich an den unzugänglichsten Stellen ohne Strom arbeiten. Sie möchten gelegentlich einen Baum schneiden oder fällen, Brennholz machen oder einfach nur den Garten pflegen.

Genau für diesen Anwendungsbereich ist die elektrische Kettensäge geradezu prädestiniert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Benzinern kann diese nämlich tatsächlich spontan gestartet werden, um kurz etwas abzusägen. Und das ganz ohne sie erst einmal mit einem Öl-Benzingemisch füllen oder den Motor starten zu müssen.

Bei der elektrischen Kettensäge genügt ein simpler Druck auf den Ein-Aus-Schalter und das Gerät ist einsatzbereit.

Weitere Vorteile der Modelle aus unserem Elektro Kettensäge Test

Auch sonst bringt eine elektrische Kettensäge im Vergleich zur Benziner viele Vorteile mit sich. Einer davon ist die einfachere Wartung, das beginnt bereits wie eingangs erwähnt beim Füllen des Tanks. Auch sonst ist ein Verbrennungsmotor grundsätzlich um einiges wartungsanfälliger als ein elektrischer.

Ein weiterer Vorteil ist selbstverständlich auch der Geräuschpegel, welcher sich bei elektrischen Kettensägen wie diesen aus unserem Elektro Kettensäge Test in der Regel um einen Bereich von etwa 100 Dezibel bewegt.

Du ahnst es vielleicht bereits, bei Benzinern sieht die Sache anders aus. Hier kann man sich mit 100 glücklich schätzen, meist hält sich der Geräuschpegel hier jedoch in einem Bereich von 110 Dezibel auf. Gerade in diesen Höhen machen 100 und 110 Dezibel für uns einen enormen Unterschied in der Lautstärke aus, auch wenn das auf dem Papier eventuell gar nicht so vielmäßig aussieht.

Last but not least spielt natürlich auch der hohe Preisunterschied eine nicht zu verachtende Rolle bei der Entscheidung zwischen Benziner und Elektro-Kettensäge. Während man letztere bereits für um die 80 Euro bekommt, sind vergleichbare Kettensägen mit Verbrennungsmotor erst für um die 200 Euro zu haben.


Worauf Du beim Kauf einer Elektro Kettensäge unbedingt achten solltest

Wenn man sich auf die Suche nach einer elektrischen Kettensäge macht, so wird man oft direkt mit den verschiedensten Daten und Eigenschaften nahezu bombardiert. An dieser Stelle möchten wir versuchen, etwas Licht ins Dunkeln zu bringen.

Hierfür erklären wir sämtliche Begriffe und sagen dir, worauf es wirklich ankommt und was man eher vernachlässigen kann. Eines kann man an dieser Stelle jedoch schon einmal sagen: Mit den oben aufgeführten Modellen aus unserem Elektro Kettensägen Test bist Du definitiv auf der sicheren Seite!

Kettengeschwindigkeit

Die Kettengeschwindigkeit hat eine hohe Gewichtung in unserem Elektro Kettensägen Test.

Die Kettengeschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor wenn es um die Effizienz einer elektrischen Kettensäge geht. Sie wird normalerweise in Metern pro Sekunde angegeben, kurz m/s.

Üblich ist meist ein Wert um den Bereich von 15 Metern pro Sekunde, mindestens 10 Meter pro Sekunde sollte die Kette deines Geräts jedoch auf jeden Fall an Geschwindigkeit haben. Das ist übrigens auch bei allen oben aufgeführten Modellen aus unserem Elektro Kettensäge Test der Fall.

Wie immer gilt: Je höher, desto besser. Zumindest wenn es um die Geschwindigkeit des Sägens geht, wobei ein Wert von 10 m/s eigentlich schon vollkommen ausreicht um wirklich gut sägen zu können.

Länge des Schwerts

Die Entscheidung über die Länge des Schwerts hängt wie vieles ebenso damit zusammen, wo die elektrische Kettensäge später eingesetzt werden soll.

Umso dicker die Äste oder Stämme die Du sägen möchtest, umso länger sollte auch das Schwert sein.

Einige Einsteiger, welche mit der Materie noch nicht so ganz vertraut sind, vergessen bei der Kaufentscheidung, dass sich hier die Länge des Schwerts addiert. Das bedeutet, dass ein Modell wie die Makita UC3541A aus unserem Elektro Kettensäge Test mit einem Schwert von 35 Zentimetern für einen Stamm mit einem Durchmesser von 50 Zentimetern locker ausreicht, weil man ja in der Regel von allen Seiten sägen kann.

Leistung der Elektro-Kettensäge

Die erforderliche Leistung hängt von der Anwendung ab.

Die erforderliche Leistung hängt von der Anwendung ab.

Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium in unserem Elektro Kettensäge Test und damit gleichzeitig auch etwas, auf das Du bei der Kaufentscheidung auf jeden Fall achten solltest, ist die Leistung der elektrischen Kettensäge. Die meisten Geräte halten sich hier in einem Bereich von 1500 bis 2500 Watt auf.

Auch wenn die meisten Anwender mit einer elektrischen Kettensäge in diesem Leistungsbereich wunderbar auskommen und zwischen einem 2500er und einem 2000er-Modell wohl kaum einen Unterschied bemerken werden, kann es je nach Anforderung doch Sinn ergeben, sich für das stärkere Modell zu entscheiden.

Der Durchschnittsanwender, welcher hin und wieder auch wirklich dicke Stämme sägen möchte, sollte dieser Thematik aber dann doch einen nicht allzu großen Stellenwert einräumen oder das gar als das wichtigste Kaufkriterium ansehen.

Wirklich wichtig ist einzig und allein, eine elektrische Kettensäge mit einer Leistung von mindestens 1500 Watt zu wählen.

Übrigens muss man in diesem Zusammenhang auch sehen, dass eine elektrische Kettensäge grundsätzlich umso schwerer ist, je mehr Leistung dass sie hat. Im Zweifelsfall sollte man hier also abwägen, ob einem die zusätzliche Leistung dieses Mehrgewicht auch tatsächlich wert ist.

Sicherheitsaspekte

Wenn Du an Sicherheit in Bezug auf die elektrische Kettensäge denkst, so ist dein erster Gedanke wahrscheinlich direkt bei der Schnittschutzkleidung. Diese trägt auch tatsächlich einen sehr wichtigen Teil zur Sicherheit bei, weswegen wir nachher auch noch detaillierter auf die richtige Ausrüstung eingehen werden.

Neben der Schutzkleidung kann es jedoch noch einige Sicherheitsvorkehrungen am Gerät selbst geben, welche inzwischen glücklicherweise immer mehr Hersteller in ihren Geräten verbauen. Beim Kauf sowie auch bei einem eigens durchgeführten Elektro Kettensäge Test solltest Du daher unbedingt darauf achten, dass zumindest die beiden wichtigsten Sicherheitsmechanismen bei deinem Modell vorhanden bzw. verbaut sind. Welche das sind und was sie bewirken, darauf möchten wir an dieser Stelle genauer eingehen.

Die Aufgabe einer Kettenbremse liegt darin, die Kette im Notfall zu bremsen. Das klingt vielleicht erst einmal komisch, doch dahinter steckt mehr als man zunächst denkt. Um das nämlich schnellstmöglich hinbekommen zu können, genügt es nicht, ausschließlich den Motor der Elektro-Kettensäge auszuschalten.

Vielmehr muss zusätzlich ebenso noch die Kette aktiv gebremst werden, weswegen die Kettenbremse ein Zusammenspiel aus diesen beiden Komponenten und ein absolutes Muss beim Kauf darstellt.

Bei der Rückschlagbremse handelt es sich um eine Vorrichtung, welche die Kette im Falle eines Rückschlags umgehend zum Stehen bringt und damit dafür sorgt, dass dir die elektrische Kettensäge nicht um die Ohren fliegt.

Zu einem Rückschlag kommt es, wenn versucht wird, mit der Spitze des Schwerts zu sägen oder damit einfach nur versehentlich bei laufender Kette ein Stück Holz berührt wird. Die an der Schwertspitze nach unten laufende Kette übt nämlich in diesem Fall durch das Prinzip der Wechselwirkung eine Kraft in die entgegengesetzte Richtung aus.

Die Folge ist ein meist heftiger Rückschlag, welcher fatale Folgen haben kann, wenn man die Kontrolle über das Gerät verliert. Eine Rückschlagbremse lohnt sich daher in jedem Fall, auch wenn diese vor allem in kleineren Modellen selten verbaut ist. Viele davon besitzen aus genau diesem Grund stattdessen einen Schutz an der Spitze des Schwerts. In unserem Elektro Kettensäge Test haben wir großen Wert darauf gelegt, dass diese Funktion mit an Bord ist.


Die ordnungsgemäße Reinigung und Wartung einer elektrischen Kettensäge

Ein gutes Modell aus dem Elektro Kettensäge Test sollte regelmäßig und gründlich gereinigt sowie gewartet werden.Um möglichst lange etwas von einer Elektro Kettensäge zu haben, muss diese wie jedes andere Gerät auch regelmäßig und ordentlich gewartet werden. Was alles zur Pflege einer elektrischen Kettensäge gehört und wie man diese richtig vornimmt, das möchten wir Dir an dieser Stelle im Elektro Kettensägen Test und Ratgeber erläutern.

Bevor man sich an die Wartung macht, sollte das Gerät nach dem Gebrauch zunächst erst einmal gründlich gereinigt werden. Am besten eignet sich hierfür definitiv ein Kompressor.

Mit Druckluft kann der Dreck noch aus den kleinsten Ritzen problemlos beseitigt werden, während man bei einem feuchten Tuch je nach Modell wohl kaum in jeden Spalt kommen kann. Nichtsdestotrotz werden sich die Meisten wohl dennoch für letzteres entscheiden um ihre elekrische Kettensäge zu reinigen.

Im Gegensatz zu einer Benziner ist die Elektro-Kettensäge relativ einfach zu reinigen und gleichermaßen auch zu warten, weil Dinge wie Zündkerze oder Benzinfilter nicht vorhanden sind und daher auch weder ersetzt, noch gereinigt werden müssen. Die Wartungsfreundlichkeit hat sich bisher auch in jedem Elektro Kettensäge Test gezeigt, den wir bisher durchgeführt haben.

Öl und Kette sind das Wichtigste bei der Wartung.Zur richtigen Wartung von Elektro Kettensägen gehört vor allem das Nachfüllen des Sägeöls sowie das Ersetzen bzw. Nachschärfen der Sägekette. Wann eine neue bzw. schärfere Kette erforderlich ist und worauf man beim Nachkaufen achten sollte, das werden wir weiter unten näher erläutern.

Wenn Du mit der Hand am Schwert deiner elektrischen Kettensäge entlang fährst, so wirst Du wahrscheinlich einen Grat bemerken. Dieser wird in der Regel, je nachdem wie Du sägst, auf einer Seite heftiger als auf der anderen sein. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, das Blatt nach dem Schärfen zu wenden. Zum Schärfen eignet sich am besten eine Flachfeile, welche Du möglichst parallel zum Schwert führen solltest.


Empfehlenswert: Passende Schutzkleidung

Dieser Mann nimmt es mit der Schutzkleidung nicht ganz so ernst.

Wenn man genügend Pflaster hat…

Das Arbeiten mit einer Kettensäge, egal ob elektrisch oder nicht, ist alles andere als ungefährlich. Ein kleiner Moment der Ablenkung kann weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen – auch mit all den Sicherheitsvorkehrungen, die aktuelle Geräte wie die aus unserem Elektro Kettensäge Test besitzen.

Aus diesem Grund sollte man seinen Schutzengel unserer Meinung nach nicht zu sehr auf die Probe stellen und selbst für eine ausreichende Schutzkleidung beim Sägen sorgen.

Bevor man sich mit den verschiedensten Schutzkleidungen beschäftigt, sollte man sich zunächst über die unterschiedlichen Schnittschutzklassen im Klaren werden, welche sich an der Kettengeschwindigkeit der Elektro Kettensäge orientieren.

Bei der Anschaffung deiner Schutzkleidung solltest Du die Kettengeschwindigkeit deiner elektrischen Kettensäge kennen, um zu wissen bis zu welcher Geschwindigkeit die Kleidung mindestens schützen muss. Die Kettengeschwindigkeiten der Geräte aus dem Elektro Kettensäge Test liegen durchgehend in einem Bereich von 10 bis 15 m/s. Man unterscheidet zwischen den folgenden Sicherheitsklassen:


Geeignet für Sägen mit einer Kettengeschwindigkeit von 16 Metern pro Sekunde.
Geeignet für Sägen mit einer Kettengeschwindigkeit von 20 Metern pro Sekunde. Diese Schnittschutzklasse ist zugleich diese, welche am häufigsten anzutreffen ist.
Geeignet für Sägen mit einer Kettengeschwindigkeit von 24 Metern pro Sekunde.
Geeignet für Sägen mit einer Kettengeschwindigkeit von 28 Metern pro Sekunde.


Daneben wird noch zwischen zwei Arten von Schutzkleidung unterschieden. Die eine bietet lediglich vorne einen Schutz (A&B-Form) und ist in der Regel noch ausreichend wenn alleine gesägt wird. Sobald man sich jedoch zu zweit an die Arbeit macht, sollte man sich auch Schutzkleidung mit Rundumschutz (C-Form) besorgen.

Zur Schutzkleidung für eine elektrische Kettensäge gehört natürlich mehr als nur die Hose, auch wenn sich einige gerade für den privaten Gebrauch nur für diese entscheiden und Stiefel sowie Handschuhe komplett außer Acht lassen. Für uns ist das kaum nachvollziehbar, denn so setzt man sich noch immer einer sehr großen Gefahr aus.

Aus diesem Grund ist die Empfehlung von unserer Seite auch ganz klar, sich von Kopf bis Fuß auszurüsten. Die immer günstiger werdende Schutzkleidung steht in keinem Verhältnis zu den schwerwiegenden Folgen, die es haben kann wenn man keine besitzt. Nachfolgend haben wir Dir eine Auswahl an Schutzkleidung für eine komplette Ausrüstung aufgeführt, welche einen guten Schutz bietet.

Stihl Latz Schnittschutzhose

91,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis bei prüfen
Stihl Economy Plus Schnittschutzjacke

56,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis bei prüfen
Cofra Woodsman Schnittschutzstiefel

63,77 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis bei prüfen
SWS Schnittschutzhandschuhe

18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis bei prüfen


Wichtiges Zubehör für die Elektro-Kettensäge

Auch wenn bei den meisten Modellen aus unserem Elektro Kettensäge Test bereits das passende Zubehör mitgeliefert wird, wirst Du insbesondere Kette und Öl von Zeit zu Zeit ersetzen müssen. Damit Du für diesen Fall bereits jetzt gerüstet bist, möchten wir an dieser Stelle aufzeigen, worauf man beim Nachkaufen achten sollte.

Die Sägekette für die Elektro Kettensäge

Es gibt einige Anzeichen, die darauf hin deuten, dass die Kette für die elektrische Kettensäge stumpf ist. Damit Du erkennst, wann es notwendig ist, diese zu ersetzen, möchten wir Dir nun einige Anhaltspunkte nennen, anhand derer Du das erkennen kannst. Anschließend gehen wir darauf ein, was es beim Kauf zu beachten gibt.

Hinweis:

Seit der ersten Verwendung der Kette wird diese an Schärfe verloren haben, das ist ganz klar. So gesehen ist die Frage, ob eine Kette „stumpf“ ist, auch wie immer relativ.

Sofern Du also noch einigermaßen mit der alten Sägekette zurechtkommst, ist es nicht zwingend notwendig diese zu ersetzen, auch wenn Du wahrscheinlich bereits nach einer halben Stunde intensiven Gebrauchs einen merkbaren Schärfeunterschied feststellen würdest.

Im Endeffekt kommt es also auch hier auf die Situation an, in der Du deine elektrische Kettensäge verwendest. Für einfache Äste genügt beispielsweise noch die stumpfeste aller Ketten, während sich für das Fällen eines dicken Baumes eine neue Kette empfiehlt.

Es liegt nahe, dass eine stumpfe Kette dafür verantwortlich ist, wenn man beim elektrischen Sägen immer schlechter beziehungsweise gar nicht mehr vorankommt. Wenn Du also bei dir selbst bemerkst, dass Du die Kettensäge immer fester auf den Stamm drücken musst um sägen zu können, solltest Du eine neue Kette in Betracht ziehen.

Ein weiterer Hinweis auf eine nicht mehr scharfe Kette sind sehr feine beziehungsweise „mehlige“ Sägespäne. Umso unscharfer diese geschnitten sind, umso stumpfer ist auch die Sägekette. Besitzen die Späne scharfe und klare Kanten, so ist auch die Kette noch ausreichend scharf.

Die beste und zuverlässigste Möglichkeit um zu erkennen ob die Kette stumpf ist, ist es sie einfach mal gegen eine andere (neue) Sägekette zu ersetzen. Das ist schnell erledigt und im direkten Vergleich zur vorherigen Kette kann am besten entschieden werden, ob die alte Kette noch ausreicht oder ob der Unterschied so gewaltig ist, dass eine neue her muss beziehungsweise direkt auf dem Schwert drauf bleibt.

Welche Kette ist die Richtige für meine elektrische Kettensäge?

Die Kette für die Elektro Kettensäge ist sehr entscheidend für ein gutes Ergebnis.An dieser Stelle verraten wir Dir ein Geheimnis, welches keines ist: Nicht jede Sägekette passt auch auf jede elektrische Kettensäge. Spaß beiseite, aber damit Du nach diesem Elektro Kettensäge Test und Rtageber auch bestimmen kannst, welche Kette die Richtige für dein Modell ist, erklären wir Dir nun worin sich die einzelnen Modelle unterscheiden und worauf Du achten musst.

Die wohl wichtigste Eigenschaft einer Sägekette ist zugleich die mit dem größten Fehlerpotenzial. Es handelt sich hierbei um die Gliederstärke und wenn die nicht stimmt, so passt auch die Kette nicht auf das Schwert.

In manchen Fällen möchte man dennoch eine andere Stärke für seine Elektro-Kettensäge haben, welche meist größer ist als zuvor. Dabei muss dann jedoch häufig nicht nur das eben erwähnte Kettenschwert durch ein anderes ersetzt werden, sondern auch das Kettenrad.

Das Wechseln der Gliederstärke ist also mit enormem Aufwand verbunden und aus genau diesem Grund sollte man sich am besten bereits von Vornerein für eine elektrische Kettensäge entscheiden, welches die gewünschte Stärke bereits besitzt.

Die gängigsten Gliederstärken sind 1,6 Millimeter; 1,5 Millimeter; 1,3 Millimeter und 1,1 Millimeter. Dazu sei aber auch gesagt, dass die oft verwendete Größe von 1,3 Millimetern in den meisten Fällen absolut ausreicht.

Wenn Du die richtige Gliederstärke bestimmt hast, so bist Du noch nicht fertig. Um die richtige Sägekette zu finden, benötigst Du zusätzlich noch die Anzahl der so genannten Treibglieder. Diese hängt logischerweise von der Länge der Kette beziehungsweise von der Länge des Schwerts ab, auf dem sie läuft.

Auch zwischen den einzelnen Herstellern variiert die Anzahl, weswegen nicht jede Kette mit derselben Länge auch zwangsläufig die gleiche Anzahl an Treibgliedern besitzt. Am besten ist es, wenn man in der Betriebsanleitung oder dem Servicebuch der jeweiligen Elektro Kettensäge nachsieht oder die Anzahl der Treibglieder einfach von Hand nachzählt.

Zu guter Letzt muss dann auch noch die Kettenteilung mit der vorherigen Sägekette übereinstimmen.

Die Kettenteilung wird in Zoll angegeben und berechnet, indem man die Entfernung von drei Nieten misst und mit 0,5 multipliziert. Das am häufigsten anzutreffende Format sind 3/8, daneben gibt es noch die Kettenteilung 1/4.

Das Kettensägenöl für die Elektro-Kettensäge

Das Kettensägenöl für die elektrische Kettensäge.Ebenso wie eine neue Kette braucht eine elektrische Kettensäge auch regelmäßig neues Sägekettenöl. Im Gegensatz zur Kette muss man sich hier nicht die Frage stellen, wann es so weit ist. Nachgefüllt werden muss, wenn kein Öl mehr vorhanden ist.

In diesem Ratgeber zum Thema Kettensägenöl haben wir uns mit diesem Thema genauer beschäftigt und zeigen Dir, worauf es bei einem guten Öl ankommt beziehungsweise worauf Du beim Kauf achten solltest.

Ein paar abschließende Worte zu unserem Elektro Kettensäge Test

Wir hoffen, Dir mit unserem Elektro Kettensägen Test weiterhelfen zu können und würden uns freuen, wenn Du dich noch weiter auf dieser Seite informierst.

Unser Ziel ist es, mit Dir die perfekte elektrische Kettensäge für deine Anwendung zu finden!